Home | AGB | Impressum | Zahlung | Versand | Filiale
Kontakt
Mo-Fr: 9:00 - 19:00 Uhr und Sa: 9:00 - 17:00 Uhr

Warenkorb

Menü Menü
Accessoires Taschen Damen Herren Kids Marken Angebote Das Unternehmen
Versand

Zahlungsmöglichkeiten

  • Vorkasse
  • PayPal
  • Lastschrift (Ein PayPal-Service. Sie benötigen kein PayPal-Konto)
  • Kreditkarte (Ein PayPal-Service. Sie benötigen kein PayPal-Konto)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 15. Februar 2016.

der Firma ELEDER.DE, Inhaber Elena Cizik, Klufterstr. 74, 53175 Bonn,

- Verkäuferin -

Zur Verwendung beim Verkauf beweglicher Sachen an Verbraucher im Sinne des § 13 BGB.

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Willenserklärungen, Verträge und rechtsgeschäftlichen oder rechtsgeschäftsähnlichen Handlungen der Verkäuferin mit ihren Kunden.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

§ 2 Vertragsschluss und Vertragssprache

Der Vertrag kommt bei einer Bestellung erst durch unsere verbindliche Auftragsbestätigung zustande. Die Auftragsbestätigung wird unmittelbar nach erfolgter Bestellung in Textform versandt. Der Kunde hat dabei die Möglichkeit den Vertragstext zu speichern oder auszudrucken. Grundsätzlich besteht während des gesamten Bestellvorganges die Möglichkeit den Vorgang zu speichern oder in Textform auszudrucken. Zudem kann der Kunde den Vertragstext auf der Homepage der Verkäuferin nach Erhalt einer Kundennummer aufrufen. Die Kundennummer wird spätestens mit der Auftragsbestätigung erteilt.

Die Kundenbestellung stellt ein Angebot an die Verkäuferin zum Abschluss eines Vertrages dar. Das Angebot wird mit der Betätigung des Buttons „Bestellen" rechtsverbindlich. Während des gesamten Bestellvorgangs ist eine Änderung der Angaben bis zur Betätigung des Buttons „Bestellen" durch den Kunden möglich. Die Angebotsannahme erfolgt grundsätzlich unmittelbar durch die Auftragsbestätigung.

Vertragssprache ist deutsch.

§ 3 Lieferung

(1) Bei Bestellungen aus der Bundesrepublik Deutschland erfolgt die Lieferung der bestellten Ware, sofern nichts anderes vereinbart ist, an die angegebene Lieferadresse.

(2) Die Gefahr des zufälligen Untergans und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht erst mit Übergabe der Sache an den Kunden bzw. ab dem Zeitpunkt des Annahmeverzuges auf den Kunden über.

(3) Die Verkäuferin bemüht sich die Ware schnellstmöglich anzuliefern. Lieferfristen stehen unter dem Vorbehalt rechtzeitiger und ausrechender Selbstbelieferung der Verkäuferin. Wenn die Ware der Verkäuferin nicht zur Verfügung steht, weil diese bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbar und unverschuldet vom eigenen Lieferanten nicht beliefert wurde, kann die Verkäuferin den Vertrag auflösen. Für diesen Fall erfolgt unverzüglich eine Nachricht an den Kunden, dass eine Lieferung nicht möglich ist. Der ggf. bereits gezahlte Kaufpreis wird unverzüglich erstattet. Dieses Recht besteht nur für den Fall, dass die Verkäuferin bereits ein konkretes Deckungsgeschäft abgeschlossen hat und von dem Lieferanten nicht beliefert wurde.

(4) Im Zweifel gelten nur schriftlich vereinbarte Liefertermine vorbehaltlich des Vorranges einer nachweis Individualvereinbarung als verbindlich.

(5) Der Kunde hat die Ware nach Lieferung ohne schuldhaftes Zögern auf Qualität und Menge hin zu überprüfen. Die Rechte des Kunden aus den §§ 434 ff. BGB werden bei einem Verstoß gegen die vorbezeichnete Obliegenheit nicht eingeschränkt. Aus der Verletzung kann im Einzelfall lediglich ein Mitverschulden des Kunden nach § 254 BGB entstehen.

§4 Preise, Versandkosten, Zahlung

(1) Es gelten die Preise gemäß der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preisliste. Alle Preise verstehen sich zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Erfolgt die Lieferung als Nachnahmesendung, trägt der Kunde außerdem die Nachnahme- und Geldübermittlungsgebühren.

(2) Der Kunde hat die Möglichkeit, die bestellte Ware entsprechend den in der Warenbeschreibung beim Bestellvorgang angegebenen Zahlungsmodalitäten zu bezahlen. Die Kaufpreiszahlung ist spätestens mit Erhalt der Ware fällig. Der Rechnungsbetrag ist in einer Summe zu zahlen.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Der Liefergegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

Gleiches gilt für Gegenstände, die Rahmen von Reparatur- oder sonstigen Montageverträgen geliefert werden. Die gesetzlichen Eigentumsrechte nach den Vorschriften der §§ 946 ff. BGB bleiben hiervon unberührt.

§ 6 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen dreißig Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt dreißig Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Eleder.de
Inh. Elena Cizik
Klufterstraße 74
53175 Bonn

Fax: 0 228 377 89 336
E-Mail: shop@eleder.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.eleder.de elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen dreißig Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von dreißig Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung


Muster-Widerrufsformular
Muster-Widerrufsformular

§ 7 Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei allen während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von zwei Jahren ab Lieferung auftretenden Mängeln haben Sie das gesetzliche Recht auf Nacherfüllung (Mangelbeseitigung) und - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - die gesetzlichen Rechte auf Minderung oder Rücktritt. Sie müssen uns insgesamt zwei Nachbesserungsversuche einräumen, wenn Sie uns nicht zuvor eine angemessene Nachfrist gesetzt haben, die ergebnislos abgelaufen ist. Ist die von Ihnen gewünschte Art der Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich, beschränkt sich Ihr Anspruch auf die andere Art der Nacherfüllung.

Ausgenommen von der Gewährleistung sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, unsachgemäßen Gebrauch und mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind.

§ 8 Haftung

(1) Schadensersatzansprüche sowie Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen sind sowohl gegenüber der Verkäuferin als auch gegenüber ihren Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, es sei denn, der Schaden wurde vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.

(2) Die Haftungsbeschränkung gemäß Absatz 1 gilt nicht bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten sowie bei schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei Schäden, die auf dem Nichtvorhandensein der garantierten Beschaffenheit beruhen oder für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist.

§ 9 Datenschutz

Die Verkäuferin verwendet die vom Kunden mitgeteilten Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse lediglich zur Abwicklung der Bestellung und sonstiger vertraglicher Beziehungen zum Kunden. Daten werden nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben.

Die Datenschutzpraxis der Verkäuferin steht im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Teledienstedatenschutzgesetz (TDDSG).

Nur die jeweils notwendigen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an den Spediteur bzw. das Versandunternehmen weitergegeben.

Grundsätzlich besteht jederzeit die Möglichkeit Auskunft über die zur eigenen Person gespeicherten Daten zu verlangen und diese löschen, für Zwecke der Werbung sperren oder berichtigen zu lassen.

§ 10 Schlussbestimmungen/Salvatorische Klausel

Etwaig getroffene mündliche Nebenabreden sind unwirksam.

Sollte eine der vorstehenden Klauseln ungültig sein, so tritt an deren Stelle die gesetzliche Regelung, die dem Parteiwillen am Nächsten kommt.


Beschwerden/Streitschlichtung

Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

Dieser Internetauftritt verwendet Cookies zur Analyse des Besucherverhaltens jedoch vollkommen anonymisiert.
Mit «OK» erklären Sie sich einverstanden.
Weitere Infos hier »